Unfall bei Hildesheim: Schulbusfahrer zu 16 Monaten auf Bewährung verurteilt

Thema am 13.02.2018
Array

Im März 2016 verunglückte ein Schulbus in der Nähe von Hildesheim. Sieben Schüler wurden dabei zum Teil schwer verletzt. Laut Anklage hatte der 47-jährige Busfahrer damals Drogen genommen. Am Dienstag musste sich der Mann vor dem Amtsgericht in Hildesheim wegen fahrlässiger Tötung verantworten. Das Gericht verurteilte ihn zu einem Jahr und vier Monaten auf Bewährung.

© Sat.1 Norddeutschland GmbH