Spitzenkandidaten im Portrait: Monika Heinold geht für die Grünen ins Rennen

Thema am 20.04.2017
Array

Am 7. Mai ist es soweit und die Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner entscheiden bei der Landtagswahl darüber, ob das Bündnis aus SPD, Grünen und dem SSW weiterhin regieren darf. Die Spitzenkandidaten sind daher momentan fleißig im Land unterwegs, um die Wähler noch von sich zu überzeugen. Wir begleiten diese Woche die Spitzenkandidaten von CDU, SPD, FDP und den Grünen dabei.

Für zuletzt genannte Partei, die Grünen, geht Monika Heinold ins Rennen. Seit 2012 ist sie außerdem Finanzministerin im nördlichsten Bundesland. Sie bleibt den Grünen-Themen treu: zum Beispiel Umweltschutz oder ökologischer Landbau. Monika Heinold gilt als Frau mit Augenmaß, die weiß, dass Pläne und Visionen auch finanziert werden müssen. Trotzdem empfindet sie sich nicht als bloße Geldverwalterin, die nur Zahlen im Kopf hat. Als Finanzministerin ist sie aber auch scharfer Kritik ausgesetzt, zum Beispiel bei Tarifverhandlungen: Da ist sie schnell die Frau, die ausgebuht wird, weil sie zu wenig Geld herausrückt und das ärgert sie. Doch nach 20 Jahren Politik hat Monika Heinold ein dickes Fell bekommen und kann diese Kritik aushalten.

© Sat.1 Norddeutschland GmbH