Schon wieder Ärger auf der Marschbahn-Strecke zwischen Hamburg und Sylt

Thema am 14.11.2017
Array

Die Marschbahn-Verbindung zwischen Hamburg und Westerland auf Sylt sorgt noch immer für Ärger bei den Pendlern. Auch Dienstagmorgen kam es wieder zu erheblichen Verspätungen. Eigentlich sollten nach langwierigen Reparaturen seit Montag wieder alle Marschbahn-Wagen in Betrieb sein. Stattdessen rollen wieder überfüllte Ersatzwagen auf der Strecke. Das Verkehrsministerium hofft, dass spätestens kommende Woche alle neuen Züge einsatzfähig sind und auf der Marschbahn-Strecke rollen. Eine Garantie dafür gebe es aber nicht.

© Sat.1 Norddeutschland GmbH