Kleinstes Hotel Hamburgs: Luxuriös übernachten in einem Schwimmkran

Thema am 13.04.2018
Array

Es gibt einen spektakulären Neuzugang in der Hamburger Hotellandschaft: Das „Greif-Hotel“. Mit nur einem Zimmer, ist es garantiert das Kleinste Hamburgs. Dennoch ist es spektakulär, denn man wohnt in einem Schwimmkran in der Hafencity. Die Macher haben sich den Um- und Ausbau eine Menge Geld kosten lassen. Eine halbe Millionen Euro wurde in das mini Hotel investiert. Industrieschick auf 29 Quadratmetern. Ganze elf Monate hat der Umbau vom Hafen- zum Hotelkran gedauert. Und trotz des stolzen Preises von 390 bis 450 Euro pro Nacht mit Frühstück ist das Hotel ist für 2018 schon fast ausgebucht.

© Sat.1 Norddeutschland GmbH