Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

In Niedersachsen und Bremen haben rund 50.000 Menschen Probleme mit übermäßigem Glücksspielen. Dazu kommen zahlreiche Angehörige, die von dieser Problematik mitbetroffen sind.
Um auf das hohe Suchtpotenzial von Glücksspielen aufmerksam zu machen, findet am Mittwoch der bundesweite Aktionstag gegen Glücksspielsucht statt.

Wir haben mit Simone Beilken, Suchtberaterin aus Delmenhorst, unter anderem darüber gesprochen, was Menschen in die Spielsucht treibt und wie man vor allem junge Menschen davor schützen kann.

Hilfe bei Glücksspielsucht: 

  • BZgA-Telefonberatung zur Glücksspielsucht mit Unterstützung des DLTB
    Telefon: 0800 / 1 37 27 00
    (kostenfreie und anonyme Servicenummer, Montag bis Donnerstag von 10 bis 22 Uhr und Freitag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr)
  • Bundesweite Telefonberatung bei Problemen mit Glückspielen auf Türkisch
    Telefon: 0800 / 3 26 47 62
    (Montag von 18 bis 20 Uhr, Dienstag von 20 bis 22 Uhr)
  • Hilfe bei Glücksspielsucht vor Ort: Hier können Sie nach Selbsthilfegruppen, Beratungsstellen und Kliniken in Ihrer Nähe suchen!
Zur Startseite