Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Bei Airbus kreist der Hammer: der Flugzeugbauer will im Norden an die 3.000 Stellen streichen, 2.200 davon allein in Hamburg. Auch betriebsbedingte Kündigungen sind nicht ausgeschlossen. Betriebsräte und die IG Metall haben deshalb am Dienstag zu bundesweiten Protesten aufgerufen. Coronabedingt sind bei den Protesten am Airbus-Werk in Finkenwerder nur 500 Autos und 200 Menschen zugelassen – aber die haben eine deutliche Botschaft.

Auch in Bremen sind die Mitarbeiter*innen am Dienstag auf die Straße gegangen

Zur Startseite