ADAC warnt: Volle Straßen über Pfingsten trotz Corona

Autofahrer müssen damit rechnen, dass sie am Pfingstwochenende auf Lkw treffen. Symbolfoto: Pixabay

Der ADAC warnt Norddeutschlands Autofahrer vor zum Teil langen Staus am Pfingstwochenende. Trotz weiter bestehender Beschränkungen wegen der Corona-Pandemie könne es ab Freitagnachmittag im Großraum Hamburg sowie auf den Fernstraßen von und zur Küste zu Behinderungen kommen. Dazu zählen auch die Ostseeautobahn A1 Hamburg – Lübeck und die A7 Hamburg – Flensburg.

Betretungsverbot für Tagesgäste

Autofahrer müssen damit rechnen, dass sie am Pfingstwochenende auf Lkw treffen. Das sonst übliche Sonn- und Feiertagsfahrverbot für Lkw ist während der Corona-Pandemie ausgesetzt. Für die nordfriesischen Inseln und Halligen der Nordsee sowie für St. Peter-Ording gilt über Pfingsten vom 30. Mai 6 Uhr bis 1. Juni 20 Uhr ein Betretungsverbot für Tagesgäste. Auf Deutschlands einziger Hochseeinsel Helgoland sind Tagesgäste jedoch erlaubt.

Dänische Grenzen bis Sonntag geschlossen

Die Wyker Dampfschiffs-Reederei befördert auf ihrer Föhr-Amrum Linie pro Abfahrt und Schiff maximal 450 Passagiere. Anhand der Beförderungszahlen der Vorjahre sei jedoch davon auszugehen, dass die Begrenzung nur in seltenen Ausnahmefällen dazu führt, dass jemand zurück gelassen werden muss, heißt es auf der Homepage der Reederei.

Die Grenzen zu Dänemark sind für Touristen bis mindesten Sonntag geschlossen. Einreisen sind ohne wichtigen Grund nicht möglich.

mit dpa

Tagestouristen dürfen an Pfingsten nach Helgoland

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite