Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Vor fünf Jahren ist das „Bahrenfelder Forsthaus“ komplett abgebrannt. Am Donnerstag wurde das damalige Pächter-Ehepaar sowie deren Schwiegersohn wegen Brandstiftung und versuchtem Versicherungsbetrug verurteilt. Die Dauer der Haftstrafen liegt zwischen dreieinhalb Jahren und drei Jahren und acht Monaten. Der Sachschaden belief sich auf über 1,2 Millionen Euro. Der Anwalt der Angeklagten hatte auf Freispruch plädiert. Ob er in Berufung gehen wird, ist noch offen.

Zur Startseite