Ab 19. April nur noch Impfungen mit Biontech/Pfizer oder Moderna in Schleswig-Holstein

Foto: Pixabay

Ab 19. April soll in Schleswig-Holstein nur noch der Impfstoff von Biontech/Pfizer oder Moderna verimpft werden.

Bereits seit dem 31. März wird aufgrund der Empfehlung der Ständigen Impfkommission der Impfstoff von AstraZeneca nur noch bei Menschen über 60 Jahren verimpft. Ab dem 19. April sollen alle Erstimpfungen in den Impfzentren ausschließlich mit den Impfstoffen von Biontech/Pfizer und Moderna erfolgen. Also auch für Menschen über 60 Jahre. Personen, die einen Impftermin mit dem Impfstoff von AstraZeneca nach dem 18. April vereinbart haben, können diesen wahrnehmen und werden dann mit einem mRNA-Impfstoff geimpft, wie das Gesundheitsministerium am Donnerstag mitteilte. Aufgrund des kürzeren Impfintervalls von mRNA-Impfstoffen und der Vielzahl der betroffenen Termine erhalten diese Personen automatisch einen neuen Zweitimpfungstermin per E-Mail.

„Dadurch, dass wir für die Monate Mai und Juni deutlich mehr Impfstoff erwarten und die Impfungen bei Ärztinnen und Ärzten in den Praxen angelaufen sind, werden wir das Tempo in Schleswig-Holstein noch einmal deutlich erhöhen können.“, so Gesundheistminister Heiner Garg.

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite