91-Jährige in Wohnzimmer von Auto erfasst – Fahrerin schweigt

Ein Auto steht in einem Wohnzimmer in einer Seniorenwohnanlage. Foto: Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen/dpa

Eine 91-Jährige ist von einem Auto in ihrem Wohnzimmer erfasst worden – nach dem schweren Unfall in Bad Bevensen im Landkreis Uelzen (Niedersachsen) ermittelt jetzt die Polizei gegen die Fahrerin.

Nach den bisherigen Erkenntnissen verlor eine 60-Jährige am Montag beim Ausparken die Kontrolle über ihren Wagen, stieß zwei Altkleidercontainer um, fuhr über den Parkplatz, danach durch eine Hecke, den Vorgarten und über eine Terrasse in die Seniorenwohnanlage.

Hinweise auf Medikamenteneinfluss bei Fahrerin

Es gebe Hinweise auf Medikamenteneinfluss, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Der Fahrerin, die selbst leicht verletzt wurde, wurde eine Blutprobe entnommen. Die Untersuchung werde einige Tage dauern. Die 60-Jährige habe einen Anwalt genommen und schweige zu dem Geschehen. Im Raum stehen dem Sprecher zufolge die Vorwürfe fahrlässige Körperverletzung und Gefährdung des Straßenverkehrs.

Zum aktuellen Gesundheitszustand der 91-Jährigen, die in ihrem Sessel von dem Wagen erfasst wurde, konnte der Polizist nichts sagen. Ein weiterer 75 Jahre alter Bewohner der Seniorenanlage hatte noch zur Seite springen können und blieb unverletzt. Das Auto habe quasi den ganzen Wohnraum der 91-Jährigen ausgefüllt, sagte der Polizeisprecher. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro.

Mit dpa

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite