Live Escape Game in Hamburg: SAT.1-Reporter testet Mutprobe der „TwistedRooms“

Thema am 02.02.2016
Array

Sogenannte Live Escape Games erleben zurzeit einen richtigen Boom. Kleine Gruppen müssen in kurzer Zeit jede Menge Rätsel lösen, um sich aus einer fast ausweglosen Situation zu befreien. Auch in Hamburg gibt es das. Einer der Anbieter in der Hansestadt befindet sich in der Altstadt direkt gegenüber der Speicherstadt und heißt „TwistedRooms“. Unser Reporter Bastian Pöhls hat sich den kniffligen Aufgaben dort gestellt.

Die Mutprobe: Ein dunkler Operationssaal in einem verlassenen Sanatorium und die Teilnehmer müssen in 60 Minuten dem irren Chirurgen Dr. Lutz von Haken entkommen. Minimal drei, maximal sieben Personen können dieses Live Escape Game absolvieren. In der Regel gilt: Je größer das Team, desto schneller ist man am Ziel. Wenn es hin und wieder doch mal hakt, können sich Beobachter aus einem Nebenraum ins Spiel einschalten und Hinweise geben. Wer mitspielen möchte, sollte mindestens 16 Jahre alt sein und zahlt, je nach Gruppengröße, zwischen 20 und 30 Euro.

> Mehr Informationen zu den „TwistedRooms“ in Hamburg 

> Übersicht aller Escape Games in Deutschland

© Sat.1 Norddeutschland GmbH