75-Jährige nach Feuer in Seniorenwohnanlage in Flintbek gestorben

Rettungskräfte versorgen die schwerst verletzte Frau. Bild: Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde

Nach einem Brand in einer Seniorenwohnanlage in Flintbek (Kreis Rendsburg-Eckernförde, Schleswig-Holstein) ist eine 75-jährige Bewohnerin gestorben. Wie die Polizei mitteilte, war in dem Apartment der Frau im zweiten Obergeschoss der Anlage am Montagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Die 75-Jährige habe laut um Hilfe gerufen. Sie hatte schwerste Brandverletzungen, wurde zunächst vor Ort versorgt und dann mit einem Rettungshubschrauber in die Lübecker Uniklinik geflogen. Dort verstarb sie aufgrund der schweren Verletzungen.

Rund 50 freiwillige Einsatzkräfte der Feuerwehr waren im Einsatz. Nachdem das Feuer gelöscht worden war, konnten alle anderen Bewohner in die Anlage zurückkehren. Zwei weitere Senioren wurden vom Rettungsdienst wegen Atemwegsreizungen behandelt. Über die Ursache des Brandes und die Höhe des Schadens machte die Polizei keine Angaben. Die Ermittlungen laufen.

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite