71-Jähriger in Aurich tot aufgefunden – Frau mit schwerer Kopfverletzung

In einem Haus in Aurich haben Polizisten einen 71 Jahre alten Mann tot entdeckt. Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft vom Mittwoch trafen die Beamten zudem eine 38-Jährige mit einer Kopfverletzung an. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Für die Landung des Hubschraubers wurde die Bundesstraße im Bereich des Einsatzes vorübergehend gesperrt. Lebensgefahr könne bei der Frau ausgeschlossen werden, hieß es. Die genauen Umstände für den Tod des Mannes waren zunächst unklar. Zu weiteren Einzelheiten äußerte sich die Polizei zunächst nicht.

 

dpa, Polizei

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite