Es war eine logistische Meisterleistung, die die westlichen Alliierten vom Sommer 1948 bis 1949 in Berlin vollbracht haben. Rund ein Jahr wurde die Stadt aus der Luft versorgt. Die sowjetische Besatzungsmacht hatte alle andere Verbindungen gekappt. Das kleine Örtchen Faßberg in der Heide spielte bei der Luftbrücke eine große Rolle. Von dort starteten die Flieger mit Kohle. Am 14. und 15. Juni wird das 70. Jubiläum beim Tag der Luftbrücke gefeiert.

Zur Startseite