In Hamburg-Heimfeld hat am Mittwochabend der Fahrer eines voll beladenen Tanklasters die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist mit zwei parkenden Lkw kollidiert. Rund 30.000 Liter Benzin liefen aus, es herrschte höchste Explosionsgefahr, doch am Ende ging alles gut aus. Die Umweltschäden sind nach ersten Erkenntnissen gering. Die Unfallursache wird noch ermittelt.

Zur Startseite