34-jährige Helmstedterin tot in Wohnung entdeckt: Polizei geht von Verbrechen aus

Am Montagmorgen wurde eine 34-Jährige tot in ihrer Wohnung in Helmstedt aufgefunden. Ein Angehöriger hatte sich zuvor per Notruf gemeldet. Einsatzkräfte fanden die junge Frau dann in der Wohnung eines Mehrfamilienhaus in der Beguinenstraße leblos auf. Ein herbeigerufener Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Ersten Ermittlungen zu Folge wies der Körper der Verstorbenen äußerliche Verletzungen auf, sodass die Polizei von einem unnatürlichen Todesfall ausgeht. Die Ermittlungen dauern an.

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite