1,9 Promille: Hannoveranerin verursacht Unfall mit E-Scooter und flüchtet

 

Eine 27-Jährige ist am Donnerstag mit einem geliehenen E-Scooter auf der Celler Straße in Hannover verunglückt. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei streifte die Frau mit dem Elektroroller einen Pkw und verlor dann offenbar die Kontrolle über ihr Zweirad und stürzte in das Heck eines weiteren Fahrzeugs. Dabei zog sie sich leichte Verletzungen zu.

Die Hannoveranerin versuchte von der Unfallstelle zu flüchten. Ein Passant konnte sie wenig später bis zum Eintreffen der Polizei an der Hamburger Allee festhalten. Bei der anschließenden Verkehrsunfallaufnahme haben Einsatzkräfte der Polizei einen Atemalkoholwert von circa 1,9 Promille festgestellt.

Mit ots

Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger
Zur Startseite