Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Der Rap-Musiker Maxwell ist wegen Drogen- und Waffenbesitzes zu einer Geldstrafe von 20.000 Euro verurteilt worden. Das Mitglied der HipHop-Gruppe „187 Strassenbande“ gestand am Dienstag vor dem Amtsgericht St. Georg, Marihuana, Kokain sowie einen Schlagring und ein Einhandmesser besessen zu haben.

Die Polizei stellte die Drogen und die Waffen bei einer Wohnungsdurchsuchung vor gut zwei Jahren sicher. Die Mitglieder von „187 Strassenbande“ posieren in ihren Videos und auf ihren Social Media-Kanälen regelmäßig mit Marihuana.

Rapper Maxwell im Gerichtssaal. Foto: 17:30 SAT.1 REGIONAL

Zur Startseite