Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Die Hamburger Polizei hat am Dienstag das am vergangenen Donnerstag in Rothenburgsort sichergestellte Kokain präsentiert. Die Menge wurde zwischenzeitlich auf 1.100 Kilo nach oben korrigiert. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hat das Rauschgift einen Straßenverkaufswert von rund 200 Millionen Euro. Der bedeutende Fund wurde im Rahmen einer Razzia gemacht. Jetzt sitzen elf Männer in Untersuchungshaft, darunter ein führendes Mitglied der „Hells Angels“. Der Mann gilt als Drahtzieher des misslungenen Drogendeals.

Zur Startseite