Copy LinkCopy LinkShare on MessengerShare on Messenger

Louisa aus Kiel ist gerade einmal zehn Jahre alt, gehört aber schon jetzt zu den verheißungsvollsten Talenten an der Violine. Eines der kompliziertesten Instrumente überhaupt – für sie kinderleicht. Ihr Lieblingsstück „Zigeunerweisen“ von Pablo de Sarasate spielen normalerweise frühestens hochbegabte junge Erwachsene. Die Zehnjährige hat es in fünf Wochen gelernt. Seit zweieinhalb Jahren übt sie mit ihrem Lehrer Ralf Kröger aus Rendsburg so oft es geht, im Schnitt zwei Stunden pro Tag. Wenn es nach Louisa geht, würde sie die Geige am liebsten gar nicht aus der Hand geben. Sie will so schnell wie möglich professionelle Geigerin werden. Im Sommer 2021 darf Louisa dann genau dorthin, wo wohl alle Musiker:innen gerne einmal spielen würden: die Carnegie Hall in New York.

Zur Startseite