Zu Tode geprügelter Flüchtling Odai K.: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest

Thema am 11.01.2017
Array

In der Silvesternacht wurde Odai K. in Bremen so heftig zusammengeschlagen, dass er Tage später an den Folgen seiner Verletzungen starb. Am Dienstag ist der 15-jährige Syrer beerdigt worden. Die Polizei hat mittlerweile zwei Verdächtige festgenommen. Dabei soll es sich um einen 24 und einen 35 Jahre alte Kurden mit türkischem Pass und Beziehungen zur militanten PKK handeln.

Die syrischen Familien im Bremer Stadtteil Blumenthal, einem sozialen Brennpunkt, sind verängstigt. Schon seit längerer Zeit begeht dort eine kleine Gruppe Krimineller Straftaten wie Schlägereien, Prostitution und Drogenhandel. Auch Ortsamtsleiter Peter Nowack fürchtet, dass die Gewalt im Stadtteil eskalieren könnte, sollte die Justiz nicht hart durchgreifen. Gegen die mutmaßlichen Peiniger von Odai K. hat die Staatsanwaltschaft inzwischen Haftbefehl wegen gemeinschaftlichen Totschlags erlassen.

© Sat.1 Norddeutschland GmbH