Trotz Abgasskandals: VW steigert Autoverkäufe gegenüber Vorjahr

Thema am 10.01.2017
Array

Der Volkswagen-Konzern hat seine Absatzzahlen im vergangenen Jahr trotz des Abgasskandals steigern können. Das Unternehmen lieferte weltweit insgesamt 10,3 Millionen Fahrzeuge aus. Das ist ein Plus von 3,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Vor allem die Chinesen kauften deutlich mehr Autos als in den Jahren zuvor. Dort kletterte der Absatz um 12 Prozent auf insgesamt rund vier Millionen Fahrzeuge. Die Volksrepublik ist damit der zweitgrößte Markt für den Wolfsburger Autobauer. Die Jahresbilanz aus 2016 zeigte außerdem, dass die meisten Fahrzeuge wie schon in den Vorjahren in Europa verkauft wurden.

© Sat.1 Norddeutschland GmbH