SAT1 Regionalfernsehen

CanSat-Wettbewerb: Schüler treten mit selbstgebauten Satelliten gegeneinander an

Thema am 07.10.2015
Array

Die einen schmeißen ihre leeren Getränkedosen einfach weg, die anderen stopfen sie mit High-Tech voll und jagen sie mit Raketen in den Himmel. Die anderen – das sind Schüler, die am sogenannten CanSat-Wettbewerb teilnehmen. Sie entwickeln kleine Satelliten, die sie in Dosen einbauen und dann in die Höhe schießen. Die Mini-Satelliten werden mit einer Rakete auf eine Höhe von mehreren hundert Metern gebracht und sinken anschließend mit einem Fallschirm zu Boden. Dabei soll der Satellit Messungen durchführen, für die er jeweils konstruiert worden ist. Mittwoch traten zehn Teams aus ganz Deutschland auf dem Flugplatz in Rotenburg gegeneinander an.

Mehr Informationen zum Wettbewerb gibt es hier