30-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall zwischen Bargfeld-Stegen und Kayhude

Thema am 11.01.2017

Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Bargfeld-Stegen und Kayhude ist am Dienstagabend ein 30-Jähriger ums Leben gekommen. Nach bisherigem Ermittlungsstand ist der Mann auf der B75 mit seinem Auto aus bisher unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und dort gegen einen Baum geprallt. Für den Hamburger kam jede Hilfe zu spät, der Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen. Am Pkw entstand Totalschaden. Die Bundesstraße musste für die Bergungsarbeiten etwa zwei Stunden gesperrt werden.  

ots

© Sat.1 Norddeutschland GmbH